Restauration BMW R60-Gespann: Unsere Ausgangssituation (Teil 2)

Restauration BMW R60-Gespann: Unsere Ausgangssituation (Teil 2)

Bei dem zu restaurierenden Gespann handelt es sich um eine BMW R60/2, Erstzulassung November 1968. Der montierte Seitenwagen ist von der Firma Steib das Modell TR500 und stammt aus dem Jahr 1955.

Der Seitenwagen war ursprünglich an einem BMW R51/3 Polizeikrad montiert und im Polizeidienst bewegt worden.

Später wurde der Seitenwagen an die BMW R60/2 ummontiert und im normalen Polizei-Streifendienst bis zum Jahr 1977 eingesetzt.

  • Für die BMW R60/2 gab es einen Umbausatz für den Gespannbetrieb, welcher folgende Teile beinhaltete:
  • einen breiteren Lenker
  • einen anderen Achsantrieb mit angepasster Übersetzung (bei uns 27:7)
  • Gespannfedern hinten verstärkt (7,6 mm Durchmesser anstatt 7,0 mm Durchmesser)
  • einen Stromanschluss bei der Batterie für die Beleuchtung des Seitenwagens
  • verstärkte Speichen (gibt es heute zu kaufen, ob es früher auch so war konnte nicht ermittelt werden)
  • die Vorderradschwinge muss umgestellt werden
2018-11-23T20:40:11+00:00 24. November 2016|Schrauberecke|