Loading...
Über uns 2018-02-09T16:23:48+00:00

Was ist die Motorradstaffel?

Die Motorradstaffel ist seit ihrer Gründung im Jahre 1977 ein unverzichtbarer Bestandteil der Öffentlichkeitsarbeit der Polizei Hamburg. Daneben hat sich die Motorradstaffel in der „Motorsportabteilung (MSA) der Sportvereinigung Polizei Hamburg (im ADAC)“ organisiert.

Wer ist die Motorradstaffel?

Die Motorradstaffel sind ca. 30 Motorrad- und Sportbegeisterte Männer und Frauen der Polizei Hamburg und einige rüstige Pensionäre, die sich unter der Leitung von der KHK´in Meyer und dem PHK Goral zu regelmäßigen Trainingseinheiten und Showauftritten treffen, wo sie dann fahrerisches Können und Akrobatik miteinander verbinden.

Die Beamten kommen aus allen Teilen der Hamburger Polizei (Kriminalpolizei / Wasserschutzpolizei / Schutzpolizei / Bereitschaftspolizei) und verrichten dort ihren Dienst in den unterschiedlichsten Verwendungen.

Was will die Motorradstaffel erreichen?

Die Motorradstaffel will mit ihren Auftritten das Publikum, also ihre Bürger, begeistern so wie vor und nach ihren Auftritten, auch in Gesprächen, den Kontakt zu ihren Bürgern finden und vertiefen.

Womit fährt die Motorradstaffel?

Die Auftritte werden mit Motorrädern der Marke BMW Typ R50, Bj. 1956 – 1964 gefahren. Diese Streifenmaschinen haben ihre „Pensionierung aus dem aktiven Polizeidienst“ schon lange hinter sich. Aktiv im Dienst waren diese Motorräder bis Ende der 70er Jahre.

Wobei, bei einigen „Showacts“ wird auch auf die aktuellen Streifenkräder vom Typ BMW R1200 RT/P zurückgegriffen.

Was macht die Motorradstaffel sonst noch so?

Erst einmal „Schrauben“. Die Wartung der alten Motorräder wird von den Mitgliedern der Motorradstaffel selber durchgeführt. Da die alten, aber sehr robusten Maschinen während des Trainings und der Auftritte extrem belastet werden, stehen auch nach einer Veranstaltung diverse Wartungsstunden auf dem Programm. Hinzu kommen viele Trainingsstunden so wie das Ausprobieren neuer Programmpunkte.

Warum „Schraubt“ die Motorradstaffel selber?

Die Motorradstaffel ist eigenverantwortlich für die Motorräder der Gruppe. Da die Wartung und die Ersatzteile sehr teuer sind und die Gruppe dieses durch ihre Auftritte finanziert, werden hier Kosten gespart.
Zudem, ein gemütlicher „Schrauberabend“ mit einem kleinen Klönschnack nach Feierabend ist auch immer eine runde Sache.

Wo kann die Motorradstaffel auftreten?

Bei jeder Indoor- oder auch Outdoor-Veranstaltung. Allerdings benötigen wir auch ein wenig Platz. Es sollte eine Fläche von 20 x 20 Meter zur Verfügung stehen. Schön wäre es, wenn diese Fläche auch noch eben und fest ist. (Im Zweifel fahren wir auch auf einem Acker… Man wächst mit seinen Aufgaben. So ist der Polizeiberuf nun mal).

Wo konnte man die Motorradstaffel bisher live erleben?

Hier ein kleiner Ausschnitt von Auftritten der Motorradstaffel von 1977 bis heute:

  • diverse Polizeishows in Hamburg, Hannover, Kiel, Neumünster, Rostock, Schwerin, Wiesbaden

  • „750-Jahrfeier Berlin“ im Olympiastadion (Guinnesbuch-Rekordfahrt, gemeinsam mit der Motorradstaffel Berlin)

  • Stadion-Polizeischau im Eintracht-Stadion Braunschweig, 15.000 Zuschauer

  • Motorrad-Weltmeisterschaft „International Six-Days“, Stadion Siegen, 25.000 Motorradfahrer

  • 2 Jahre Contidrom-Motorradtreffen (je 50.000 Motorradfahrer)

  • BMW-Motorrad-Europatreffen anläßlich des BMW-Boxer-Jubiläums in München

  • div. „Tag der offenen Tür“, BMW Niederlassung Hamburg

  • Internationaler Marathon Enschede / Holland (Stadionprogramm)

  • Alstervergnügen Hamburg, Jungfernstieg

  • Internationale Verkehrsausstellung (IVA) Hamburg, Messehallen

  • TV-Auftritte in „Sesamstraße“, „Rudi-Carell-Show“, „Großstadtrevier“, TV-Werbung

  • OMK-Pokal-Motorradrennen Heidbergring Geesthacht(Showprogramm)

  • MAN / VW-Präsentation Hockenheimring und Sachsenring Chemnitz (120.000 Zuschauer)

  • „Congleton Carnival & Tattoo“, Congleton / Cheshire / England

  • „Royal Cornwall Show“, Wadebridge / Cornwall / England

  • „Royal Norfolk Show“, Norwich / Norfolk / England

  • „Träffic Polisens Dag“, gemeinsam mit „Arméns Lejon“, IAMCDT, Skövde + Skara, Schweden

  • „Royal Nova Scotia International Tattoo 2009 + 2013“, Halifax, Kanada

  • „Internationale Militär-Musikfestivals“ in Berlin, Köln, Garmisch-Partenkirchen, Gelsenkirchen

Wie erreicht man die Motorradstaffel?

Für Fragen, Terminabsprachen und Buchungen stehen wir euch gerne zur Verfügung.
Schreibt uns über das Kontaktformular (hier gehts zum Kontaktformular) oder kontaktiert einen von uns persönlich (siehe unten).

MEET THE TEAM

Für Fragen, Terminabsprachen und Buchungen stehen wir euch gerne zur Verfügung.
Schreibt uns über das Kontaktformular (hier gehts zum Kontaktformular) oder kontaktiert einen von uns persönlich.

KHK´in Julia Meyer

Leitung Motorradstaffel

PÖA2
Bruno-Georges-PLatz 2
22297 Hamburg
Tel.: 040-428659043
mail.: julia.meyer@polizei.hamburg.de

PHK Dirk Goral

Leitung Motorradstaffel

DE 301
Bruno-Georges-Platz 2
22297 Hamburg
Tel.: 040-428659021
mail.: dirk.goral@polizei.hamburg.de

POK Eric Diewock

Öffentlichkeitsarbeit

PÖA2
Bruno-Georges-PLatz 2
22297 Hamburg
Tel.: 040-428659044
mail.: eric.diewock@polizei.hamburg.de

Unsere Partner

Veranstalter

Einige Veranstaltungen, bei denen wir regelmäßig aufgetreten sind